Kurs 2019/88: Die adventliche Haltung des Wartens

13.12.2019 bis 15.12.2019

Leitung: Dr. Wolfgang Siepen

In der heutigen Zeit ist "Warten" zu einem Reizwort verkommen, da alles Tun immer schnell und sofort geschehen muss und jede Zeitverzögerung Unwillen schafft. Damit entsteht eine Grundhaltung von Hektik und Leistungsdruck, die von vielen Menschen kaum noch bewältigt werden kann.
Folglich ist die Suche nach Ruhe, Stille und Muße groß. Nicht umsonst gibt es unzählige Angebote in diesem Feld, die allerdings auf ihre Tauglichkeit hin genau betrachtet werden müssen.

Die biblische und adventliche Haltung des "Wartens" und "Erwartens" zeigt auf diesem Hintergrund eine Möglichkeit auf, sich neu zu besinnen und den inneren Prozessen Raum zu geben, damit das reifen kann, was den Menschen wirklich hält und trägt.

Einer der traditionellen, bewährten Wege, zur Stille und zur eigenen Mitte zu kommen, bietet die Meditation des Schweigens im Stil des Zen. Sitzen und Gehen im Schweigen bilden dabei die Grundformen der Meditation und werden durch Wahrnehmungsübungen unterstützt, um einen ganzheitlichen Zugang zu sich selbst zu ermöglichen.

Elemente: Vorträge, Meditationen, Eutonische Übungen, Reflexionen

Freitag, 17.30 Uhr bis Sonntag, 13.30 Uhr
Kursgebühr: 152,00 Euro, Unterkunft und Verpflegung: 124,00 Euro