Besinnen-Entspannen-Erholen-Nachspüren

Gönnen wir uns manchmal Zeiten der Ruhe und der Besinnung, damit wir - gerade in unserer hektischen und schnellebigen Zeit - nicht die Wege zu den Quellen unseres Lebens zuschütten.

Unser Lebenskrug wird leer, wenn wir nicht immer wieder selbst zum Brunnen gehen und ihn neu füllen. Wir können nicht ständig agieren und funktionieren.

Ruhe und Erholung sind so wichtig wie die leisen Töne in einem Musikstück.

Wir laden Sie ein, an unserem Horremer Brunnen aufzutanken!

Ihre Salvatorianerinnen